Gemeinde Ammerbuch (Druckversion)

Einladung und Anmeldeformulare zur nicht-öffentlichen Versammlung der Jagdgenossenschaft Ammerbuch

Alle Grundflächen (Feld- und Waldgrundstücke) einer Gemeinde, die nicht zu einem Eigenjagdbezirk (Grundstücksflächen eines Eigentümers, die im Zusammenhang mindestens 75 ha umfassen) gehören, bilden einen gemeinschaftlichen Jagdbezirk. Die Eigentümer (Jagdgenossen) von Grundflächen, die zu einem gemeinschaftlichen Jagdbezirk gehören, bilden die Jagdgenossenschaft. Eigentümer von Grundflächen, auf denen die Jagd nicht ausgeübt werden darf (z. B. Wohngebäude, Hofräume, Hausgärten etc.), gehören der Jagdgenossenschaft nicht an. Bisher wurde die Jagdgenossenschaft Ammerbuch auf Grund der Beschlüsse der Versammlung der Jagdgenossen vom 26.04.2002 vom Gemeinderat verwaltet.

In § 9 Absatz 1 der "Satzung der Jagdgenossenschaft Ammerbuch" wurde 2002 die Verwaltung der Jagdgenossenschaft nach § 6 Abs. 5 LJagdG für unbestimmte Zeit auf den Gemeinderat übertragen. Durch die Ablösung des bisherigen Landesjagdgesetzes durch das neue Jagd- und Wildtiermanagementgesetz (JWMG) vom 25. November 2014 (GBl. S. 550) haben sich Änderungen ergeben, die eine Neufassung der bisherigen Jagdgenossenschaftssatzung erforderlich machen. Die neue Satzung muss von der Versammlung der Jagdgenossen beschlossen und von der unteren Jagdbehörde genehmigt werden.

Die Versammlung ist vom Jagdvorstand einzuberufen. Daher hat der Gemeinderat der Gemeinde Ammerbuch in seiner Eigenschaft als Jagdvorstand am 11.12.2017 beschlossen, zu einer Versammlung der Jagdgenossen der Jagdgenossenschaft Ammerbuch einzuladen. Diese findet statt am

Mittwoch, 17.01.2018, um 19.00 Uhr (Einlass 18.00 Uhr)

in der Zehntscheuer Entringen (Kirchstraße).

Hierzu werden alle Mitglieder der Jagdgenossenschaft Ammerbuch eingeladen. Für die nichtöffentliche Versammlung ist folgende Tagesordnung vorgesehen:

1. Feststellung der form- und fristgerecht ergangenen Einladung

2. Feststellung der anwesenden und vertretenen Jagdgenossen und der von diesen vertretenen Grundflächen

3. Beratung und Beschlussfassung der neuen Satzung der Jagdgenossenschaft Ammerbuch mit Übertragung deren Verwaltung auf den Gemeinderat

4. Beschlussfassung über die erstmalige Verpachtung von Jagdbögen der "Jagdgenossenschaft Ammerbuch" an Pächterinnen und Pächter zum 01.04.2017

5. Verschiedenes

Leiter der Versammlung ist der stellvertretenden Bürgermeister Herr Andreas Steinacker.

Da die Anwesenheit der Jagdgenossen zur Ausgabe der Stimmzettel am Eingang registriert werden muss, wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten. Die Grundstückseigentümer (Jagdgenossen), die an der Versammlung teilnehmen werden, werden gebeten, sich für die Veranstaltung bei Frau Vedder (Bauamt), Tel. 07073/9171-7221, E-Mail v.vedder@ammerbuch.de, anzumelden, damit die Versammlung entsprechend vorbereitet werden kann.

Anmeldeformular (Alleiniges Eigentum) zur Versammlung der Jagdgenossen

Anmeldeformular (Gemeinschaftseigentum) zur Versammlung der Jagdgenossen

Die Teilnehmer an der Versammlung haben Nachweise ihrer Stimmberechtigung mitzubringen (Personalausweis, Vollmachten). Dies gilt auch für Vertretungen innerhalb von Grundstücksgemeinschaften (z.B. Erbengemeinschaften). Bei Unklarheiten ist darüber hinaus ein Nachweis über die Eigentumsverhältnisse (z. B. unbeglaubigter Grundbuchauszug) mitzubringen.

Beschlüsse der Jagdgenossenschaft bedürfen sowohl der Mehrheit der anwesenden und vertretenen Jagdgenossen, als auch der Mehrheit der bei der Beschlussfassung vertretenen Grundfläche. Jeder Jagdgenosse hat eine Stimme. Miteigentümer und Gesamthandeigentümer können ihr Stimmrecht als Jagdgenosse nur einheitlich ausüben. Jedes Mitglied der Jagdgenossenschaft kann sein Stimmrecht durch einen mit schriftlicher Vollmacht versehenen Vertreter ausüben. In der Vollmacht müssen mindestens Angaben enthalten sein über: Name, Vorname und Anschrift des zu vertretenen Jagdgenossen mit Angabe der in seinem Eigentum befindlichen Grundstücke (Gemarkung, Flurstücksnummern) sowie Name und Anschrift des Vertreters.

Für weitere Informationen sowie die Anmeldung zur Versammlung der Jagdgenossen steht Ihnen Frau Verena Vedder gerne zur Verfügung. Bei ihr kann während der üblichen Öffnungszeiten auch die Stimmberechtigung anhand des Jagdkatasters geprüft werden. Mitglieder der Jagdgenossenschaft Ammerbuch können dort auch den Satzungsentwurf einsehen.

Ansprechpartner zum Thema Wald & Jagd ist bei der Gemeindeverwaltung Ammerbuch:

  • Verena Vedder
    Gewässer, Abwasser, Forst, Jagd
    Büro: Rathaus Entringen, Kirchstraße 6, 72119 Ammerbuch
    07073 9171-7221
    v.vedder(@)ammerbuch.de

Forstamt - Forstrevier - Forstverwaltung

Zuständig für den Gemeinde- und Privatwald auf der Gemarkung Ammerbuch ist das

  • Landratsamt Tübingen, Abteilung 34 Forst
    Abteilungsleiter Köberle
    Eberhardstraße 21, 72108 Rottenburg
    07071 207-1401
    www.kreis-tuebingen.de
  • Forstrevier Wurmlingen
    Revierleiter Ruff
    Entringer Straße 26, 72070 Tübingen-Hagelloch
    07071 66590
    Sprechzeit:
    Montag + Mittwoch 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr, ansonsten 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr
    Herr Ruff ist Ansprechpartner für den Holzverkauf aus dem Ammerbucher Gemeindewald.

Der auf der Gemarkung Ammerbuch liegende Staatswald wird betreut vom

  • Forstrevier Ammerbuch-Breitenholz
    Revierleiter Sies
    0173 4363213
  • Forstrevier Ammerbuch-Entringen
    Revierleiter Baur
    07073 500786

Ansprechpartner zum Thema Wald & Jagd ist bei der Gemeindeverwaltung Ammerbuch:

  • Verena Vedder
    Gewässer, Abwasser, Forst, Jagd
    Büro: Rathaus Entringen, Kirchstraße 6, 72119 Ammerbuch
    07073 9171-7221
    v.vedder(@)ammerbuch.de

Hier führt Sie ein Link zu den Seiten des Naturpark Schönbuch

Schönbuch
Holz
Schönbuch
http://www.ammerbuch.de/index.php?id=127