Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Kindertagespflege (Tageseltern)

Fördermodell zur Kindertagespflege der Gemeinde Ammerbuch (Tagesmütter/Tagesväter)

Mit dem Fördermodell zur Kindertagespflege möchte die Gemeinde Ammerbuch die Bedeutung der Kindertagespflege als einen wichtigen Baustein in der Betreuungslandschaft unterstreichen und gleichzeitig einen Anreiz für diese anspruchsvolle Tätigkeit schaffen. Ziel ist eine nachhaltige Bestandssicherung und ein Ausbau der Kindertagespflege. Durch die öffentliche Förderung des Elternbeitrags pro Betreuungsstunde sollen außerdem die Kosten für die Eltern für diese Betreuungsform reduziert werden.

Finanzielle Rahmenbedingungen

Die Betreuung eines Kindes in Kindertagespflege wird vom Landratsamt Tübingen öffentlich gefördert. Dies bedeutet, dass die Kostenbeiträge für die Eltern einkommensabhängig gestaffelt und an das Landratsamt zu entrichten sind. Eltern von Kindern unter 3 Jahren bezahlen maximal 1,90 Euro, Eltern von Kindern über 3 Jahren bezahlen maximal 3,00 Euro pro Betreuungsstunde. Die Tagesmütter/-väter und Kinderfrauen erhalten wiederum vom Landratsamt eine so genannte "laufende Geldleistung" in Höhe von 5,50 Euro je Betreuungsstunde für jedes Kind unter 3 Jahren und 4,50 Euro je Betreuungsstunde und Kind über 3 Jahren.

Fördermodell der Gemeinde Ammerbuch

Das Fördermodell der Gemeinde unterstützt die Tagesmütter/-väter und Kinderfrauen, die ein Kind über 3 Jahren betreuen. Damit die Tagespflegeperson für jedes Kind eine gleich hohe Geldleistung erhält und die Betreuung von über 3jährigen Kindern für die Tagespflegeperson finanziell gleich attraktiv bleibt, bezahlt die Gemeinde Ammerbuch einen Zuschuss in Höhe von 1,00 Euro pro Betreuungsstunde eines über 3jährigen Kindes. Auf Grund dieser zusätzlichen Förderung erhöht sich die laufende Geldleistung der Tagespflegeperson für die Betreuung eines Kindes über 3 Jahren ebenfalls auf insgesamt 5,50 Euro pro Betreuungsstunde! Nach der Genehmigung des Antrags auf zusätzliche Förderung durch die Gemeinde Ammerbuch erhalten die am Fördermodell teilnehmenden Tagesmütter für ihre über 3jährigen Tageskinder von der Gemeinde, je nach wöchentlichem Betreuungsumfang, einen pauschalierten Zuschuss, der monatlich ausbezahlt wird (siehe Aufstellung unten "Pauschalierter Zuschuss"). Die Tageseltern verpflichten sich mit der Annahme des Zuschusses, dass kein zusätzlicher Elternbeitrag verlangt wird.

Abwicklung:
Die Tagespflegeperson, die ein über 3jähriges Kind aus Ammerbuch betreut, stellt über den Eltern- und Tageselternverein Tübingen e.V. einen Antrag um ins "Fördermodell Kindertagespflege" aufgenommen zu werden. Hierfür sind die Teilnahmebedingungen zu beachten.

Sobald der Gemeinde der Bewilligungsbescheid vorliegt, kann der Zuschuss für die Betreuung eines Tagespflegekindes bewilligt werden. Hierfür müssen die Eltern beim Landratsamt Tübingen einen Antrag auf Kostenübernahme/-beteiligung für das Pflegeverhältnis stellen (so genannte "öffentlich geförderte Kindertagespflege").

Informationen über das Antragsverfahren erhalten Sie
beim Landratsamt Tübingen www.kreis-tuebingen.de oder
beim Tageselternverein Tübingen e.V. www.tageselternverein.de

Wenn der Platz vorübergehend, z.B. auf Grund des Wechsels eines betreuten Kindes, nicht belegt werden kann, wird für maximal zwei Monate eine "Bereitstellungspauschale" in Höhe von 54 Euro weiter bezahlt. Ansonsten werden immer nur die tatsächlich belegten Plätze bezuschusst. Für die Auszahlung der Bereitstellungspauschale ist es notwendig, dass der Gemeinde die regelmäßig zur Verfügung stehenden Pflegeplätze mitgeteilt werden.

Pauschalierter Zuschuss:

  • 5 bis unter 10 Wochenstunden (7,5)* = 32,00 Euro / Monat
  • 10 bis unter 15 Wochenstunden (12,5)* = 54 Euro / Monat
  • 15 bis unter 20 Wochenstunden (17,5)* = 75 Euro / Monat
  • 20 bis unter 25 Wochenstunden (22,5)* = 97 Euro / Monat
  • 25 bis unter 30 Wochenstunden (27,5)* = 118 Euro / Monat
  • 30 bis unter 35 Wochenstunden (32,5)* = 140 Euro / Monat
  • 35 bis unter 40 Wochenstunden (37,5)* = 161 Euro / Monat
  • über 40 Wochenstunden (42,5)* = 183 Euro / Monat
  • ungewöhnliche Betreuungszeiten (vor 7 Uhr, nach 18 Uhr, Sa, So, Feiertage) = zusätzlich 20,00 Euro / Monat

* Stundengrundlage zur Berechnung der Pauschale

Hinweis:
Die Sonderleistung für außergewöhnliche Betreuungszeiten (siehe Aufstellung oben "Pauschalierter Zuschuss") wird auf Antrag sowohl für die Betreuung von unter wie auch von über 3jährigen Kindern gewährt.

Wichtig:
Alle Veränderungen (Beendigung, Betreuungsumfang, Bankverbindung usw.) sind unverzüglich über den Tageselternverein e.V. der Gemeinde Ammerbuch schriftlich mitzuteilen.

Die Anträge und Teilnahmebedingungen für die Aufnahme finden Sie hier zum Download:

Antrag auf Aufnahme in das Fördermodell Kindertagespflege
Teilnahmebedingungen für die Aufnahme in das Fördermodell zur Kindertagespflege der Gemeinde Ammerbuch

Sofern einer pauschalen Förderung Ihres Tagespflegeverhältnisses zugestimmt wird, erhalten Sie den Zuschuss von der Gemeinde Ammerbuch monatlich ausbezahlt.

Kontakt

Für Fragen zum Zuschussmodell der Gemeinde Ammerbuch, zur Tätigkeit als Tagespflegeperson oder wenn Sie eine Betreuung bei einer Tagesmutter suchen, dürfen Sie sich gerne an folgende Stellen wenden:

Tageselternverein e.V.
Wilhelmstraße 14, 72074 Tübingen
Ansprechpartnerin: Frau Schmid
07071 6877011
info(@)tageselternverein.de
www.tageselternverein.de
Sprechzeiten in Ammerbuch:
Kirchstraße 14 (MütZe) jeden 2. und 4. Dienstag im Monat von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr
07073 300645

Gemeinde Ammerbuch
Sachgebiet Familie-Bildung-Kultur
Kirchstraße 6, Rathaus Entringen, 72119 Ammerbuch
Anke Widlowski
07073 9171-7132
Familie.Bildung.Kultur(@)ammerbuch.de