Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Aktuelles
Autor: Hirsch & Wölfl GmbH
Artikel vom 11.01.2018

Noch Fragen zur Altpapierabfuhr?

Noch Fragen zur Altpapierabfuhr?

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Tübingen informiert

Alle fristgerecht beim Abfallwirtschaftsbetrieb bestellten kommunalen Altpapiertonnen sind zwischenzeitlich verteilt und wurden zum Teil auch schon das erste Mal geleert. Um den Umgang mit dem neuen System der Altpapiersammlung zu erleichtern hat der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Tübingen die wichtigsten Fakten zusammengestellt:

Wie erkenne ich die kommunale Altpapiertonne?

Die kommunale Altpapiertonne ist grau, hat einen blauen Deckel und zwei Aufkleber des Abfallwirtschaftsbetriebes mit Landkreislogo. Seitlich befindet sich ein Aufkleber mit Angabe der Adresse.

Wann wird die kommunale Altpapiertonne geleert?

Die Abfuhrtermine für die kommunale Altpapiertonne finden Sie in Ihrem Abfallkalender 2018 und auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes (www.abfall-kreis-tuebingen.de) unter dem Punkt Services. Bitte stellen Sie die kommunale Altpapiertonne nur zu den im Abfallkalender aufgeführten Terminen bereit, da es auch Altpapiersammlungen von gewerblichen Anbietern gibt. Die aufgeführten Termine für die Abfuhr der Altpapiertonne gelten nur für die kommunale Altpapiertonne.

Werden bei der Sammlung der Altpapiertonnen auch Altpapierbündel oder Kartonagen, die dazugestellt werden, mitgenommen?

Nein, bei der Sammlung der Altpapiertonne wird nur die Altpapiertonne geleert. Material, das neben der Tonne bereitgestellt wird, wird nicht mitgenommen.

Grund hierfür ist unter anderem eine Richtlinie zum Arbeitsschutz für die Bediensteten der Müllabfuhr.

Werden bei der Altpapiersammlung noch Korken mitgenommen?

Nein, Korken können in Zukunft nur noch bei den stationären Problemstoffsammelstellen im Landkreis abgegeben werden. Den Standort Ihrer Problemstoffsammelstelle und die Öffnungszeiten finden Sie im Abfallkalender auf Seite 20.

Brauche ich eine kommunale Altpapiertonne?

Das hängt von Ihrem Altpapieraufkommen ab und ob es in Ihrer Stadt/Gemeinde noch Bündelsammlungen durch die Vereine gibt.

Wenn es in Ihrer Stadt/Gemeinde noch Bündelsammlungen gibt und die Anzahl der Sammlungen für Sie ausreicht, benötigen Sie keine Altpapiertonne.

Wenn in Ihrer Stadt/Gemeinde noch Bündelsammlungen stattfinden und Sie dennoch eine Altpapiertonne benötigen, bitten wir darum, die kommunale Altpapiertonne für Kartonagen, Pappe, Papiertüten und Papierschnipsel zu nutzen. Das schwere hochwertige Material wie Zeitungen, Kataloge, Werbebroschüren und Illustrierte können Sie weiterhin für die Sammlung durch die Vereine bündeln. Die Vereine werden es Ihnen danken.

Sammelt in Ihrer Gemeinde kein Verein mehr, nutzen Sie die Altpapiertonne für Ihre gesamten Papier- und Kartonagenabfälle.

In Gemeinden, in denen noch Bündelsammlungen durch die Vereine durchgeführt werden, bitten wir darum, auch weiterhin die Vereine zu unterstützen.

Wann finden die Bündelsammlungen statt?

Wenn Vereine ihr Altpapier über den Landkreis verwerten, sind die Termine im Abfallkalender aufgeführt. Verwertet ein Verein über einen privaten Entsorger, werden die Abfuhrtermine direkt über die sammelnden Vereine und in der Regel auch über die Gemeindeboten und Mitteilungsblätter veröffentlicht. Hinweise hierzu finden Sie in Ihrem Abfallkalender auf Seite 19.

Was kostet die kommunale Altpapiertonne?

Für die Altpapiertonnen werden keine separaten Gebühren erhoben. Kosten und Erlöse der Sonderabfuhren (Altpapier, Sperrmüll, Häckselgut u.a.) werden wie bisher mit den Behältergebühren für Restmüll aus Haushalten abgerechnet. Die Erlöse aus der Altpapierverwertung tragen dazu bei, dass die Restmüllgebühren stabil gehalten werden können.

Nutzen Sie Altpapierbehälter von gewerblichen Anbietern, fällt dieser positive Effekt auf die Abfallgebühren weg

Wer kann eine kommunale Altpapiertonne bestellen?

An jedem privat genutzten Grundstück, an dem mindestens ein zugelassener Restmüllbehälter angemeldet ist, kann eine Altpapiertonne beim Abfallwirtschaftsbetrieb bestellt werden.

Wem gehört die Altpapiertonne?

Die Altpapiertonne ist Eigentum des Landkreises. Auf der Altpapiertonne ist seitlich auf dem Aufkleber auch nur die Straße, die Hausnummer und der Ort genannt. Bei Mehrfamilienhäusern sollen die Altpapiertonnen gemeinschaftlich genutzt werden. In unserem Veranlagungsprogramm sind die Behälter nicht auf unsere Kunden wie beim Rest- und Bioabfall gebucht sondern auf das Gebäude.

Sie wünschen noch mehr Informationen?

Diese finden Sie im Abfallkalender 2018 auf den Seiten 18 und 19, auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebes unter www.abfall-kreis-tuebingen.de oder rufen Sie uns einfach an unter Tel.. 07071/207-1333.