Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Informationen & Gebühren

Preise und Gebühren:

  • Wasserpreis: 1,87 Euro pro m³ (zzgl. 7 % Mwst)
  • Gesplittete Abwassergebühr*:
    Niederschlagswassergebühr: 0,56 Euro pro m² versiegelter Fläche
    Schmutzwassergebühr: 2,36 Euro pro m³

Wasserhärte:

  • Wasserhärtebereich: „mittel“ oder „2“
    Härtebereich mittel oder 2
    (entspricht 8,4 bis 14 °dH)
  • Wasserhärtegrad in Ammerbuch: ca. 13 °dH

Ablesung Wasseruhren

Zum Ende des Jahres müssen die Wasseruhren abgelesen werden.

Hierzu werden jährlich Mitte Dezember Selbstablesebriefe an die Eigentümer der Gebäude verschickt. Die Eigentümer werden gebeten, die Wasseruhren selbst abzulesen und die Zählerstände sowie die Zählernummer der Gemeindeverwaltung bis spätestens 31.12. mitzuteilen:

  • die Ablesekarte in einen der sechs Ammerbucher Rathausbriefkästen einwerfen oder
  • den Zählerstand per E-Mail melden an info(@)ammerbuch.de oder
  • die Ablesekarte frankiert per Post an die Gemeinde senden

Aufgrund der abgelesenen Zählerstände werden die Endabrechnungen erstellt.
Die Zählerstände werden auf den 31.12. hoch- bzw. zurückgerechnet.

Abschlagszahlungen Selbstzahler - ohne SEPA-Basislastschriftmandat (Formular aus Service BW!) (Abbuchungsermächtigung) - erhalten für die Abschlagszahlungen keine gesonderten Zahlungsaufforderungen.

Deshalb bitten wir alle Selbstzahler um Beachtung, dass der nächste Wasser-/Abwasserabschlag jeweils zum 28.02. – 30.03. – 30.04. – 30.05. – 30.06. – 30.07. – 30.08. – 30.09. – 30.10. – 30.11. – 30.12.  eines Jahres zur Zahlung fällig ist.

Wassersatzung der Gemeinde Ammerbuch

Zisternen

Generell unterliegen alle bebauten Grundstücke gemäß der Wasserversorgungssatzung dem sogenannten Anschluss- und Benutzungszwang. Sobald jedoch Regenwasser gesammelt und im Gebäude z.B. für die Toilettenspülung verwendet wird, bedarf es einer Befreiung vom Benutzungszwang. Den dafür erforderlichen Antrag finden sie hier. Wird die Zisternenanlage ausschließlich zur Gartenbewässerung eingesetzt, bedarf es keiner förmlichen Befreiung. Weitere Informationen finden Sie in unserem Merkblatt.

Ihre Ansprechpartner zum Thema Wasser und Abwasser bei der Gemeinde Ammerbuch: